Osterdekos der besonderen Art


Beinwil

Jede Jahreszeit hat ihren Charme und ihre Tradition. Jetzt steht der Frühling mit der Osterzeit vor der Tür. Es ist die Zeit von Osterhasen und Hühnern. Es gibt sie in unzähliger Vielfalt, aus Schokolade, Glas oder Porzellan. Aber haben sie schon welche aus Filz gesehen?


ci. Vreni Barmettler hat zwei grosse Leidenschaften. Eines sind Märchen und Tiergeschichten für Kinder, die andere ist Schafwolle. Das zu kombinieren bringt nur eine Persönlichkeit zu Stande, die für ihr Leben gerne bastelt. «Ich habe schon immer gebastelt, genäht und kreiert. Ich bastelte für meine Kinder, nähte ihnen Kleider und dekorierte unser Haus. Als ich vor gut 20 Jahren die Schafwolle entdeckte, wurde sie mein Lieblingsbastelmaterial.» An Kursen erwarb Barmettler die Fähigkeit, Filz selber herzustellen und ihre ersten Figuren wie Zwerge oder Blumenkinder damit zu fertigen. Es ist erstaunlich, was mit Schafwolle alles möglich ist. Barmettlers Inspiration kommt aus Kinderbüchern und aus der Natur. «Die Blumenkinder, der Natur nachempfunden, sind ganz speziell. Die Körper sind komplett aus Schafwolle, alles ist von Hand gefertigt, die kleinen Gesichter sind genäht, ein paar Stiche für Augen und Mund. So entsteht bei jedem ein einzigartiger Gesichtsausdruck.» Es lasse sich so viel mit Filz herstellen, auch Schmuck, Deko-Artikel zum Aufstellen oder aufhängen, ja sogar Kleidung wie Schals habe sie angefertigt, erzählt die passionierte Beinwilerin. Sie kauft die Schafwolle in den verschiedensten Qualitäten und Farben ein. Je nachdem, was sie herstellen möchte, benötigt sie festeren oder feineren Filz. «Ich mache das hier in meiner Wohnung, auch das Filzen mit Wasser. Je feiner mein Endprodukt werden soll, desto hochwertiger ist die Schafwolle. Auch Wolle mit Seide gemischt hat sie in vielen Farben an Lager.


Mehr dazu in der Printausgabe.


2014 - 2021 © ANZEIGER OBERFREIAMT by VARIMEDIA.CH