Der grosse von der Profi-Karriere


Sins

Jamie Leimgruber ist ein leidenschaftlicher Hockeyspieler und träumt davon, in der National League spielen zu können. Die Anfänge dafür legte er beim Küssnachter Schlittschuh-Club KSC. Bereits als U13-Spieler wurde ihm ein Probetraining beim EVZ angeboten. Eine Chance, die der junge Sinser packte.


rah. Der Wechsel zum EVZ erfolgte für den heute 16-Jährigen bereits in der Saison 2015/16. Mittlerweile spielt er in der U17-Elit, welche zu den Profi-Ligen zählt. Sein Einsatz dafür ist hart. «Wir haben pro Woche vier bis sieben Eistrainings und bis vier Off-Ice- und Krafttrainings», erzählt der EVZ-Nachwuchsspieler. Das entspricht rund 14 Stunden Training in der Woche. «Dazu kommen noch etwa zwölf Stunden für Matches.» Das ist viel Zeit, die der Teenager opfert, für seinen grossen Traum, mit dem Eishockey Geld zu verdienen. «Am liebsten würde ich in der Nationale League spielen. Die NHL ist für mich kein Ziel, da es eher ein Traum ist, in dieser Liga zu spielen.»


Mehr dazu in der Printausgabe.