In Abtwil brannte ein Wohnhaus


Abtwil

Am Mittwochmittag brach in einem Wohnhaus in Abtwil ein Brand aus, der grossen Schaden anrichtete. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

pc. Vom Brand betroffen war ein Einfamilienhaus am Klostermattweg in Abtwil. Ein Anwohner bemerkte den Brand um 11.40 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Diese fand das ältere Gebäude in Vollbrand vor. Zum Einsatz wurden rund 80 Personen der Feuerwehr Sins-Abtwil, Dietwil-Oberrüti und Feuerwehrleute des Stützpunkts Muri + aufgeboten. Vor Ort war zudem ein Gebäudeoffizier, ein Brandermittler und eine Patrouille der Polizei. Thomas Huber, Kommandant der Feuerwehr Sins-Abtwil ist mit dem Einsatz seiner Leute zufrieden: „Wir konnten schnell intervenieren, dank einem gezielten Innenangriff konnten wir das Ereignis relativ schnell bewältigen.“ Verletzt wurde niemand. Am Gebäude entstand hingegen grosser Schaden. Es ist nicht mehr bewohnbar.Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.