Metzgerei Klausner-Stocker räumt ab


Oberrüti

Bei dem diesjährigen «Qualitätswettbewerb der besten Schweizer Fleischerzeugnisse», holte die Metzgerei Klausner-Stocker aus Oberrüti zweimal Gold und zweimal Silber. Eine Riesen-Anerkennung für den jungen Betrieb.

rah. Alle zwei Jahre findet der Wettbewerb statt den der Fleischverband SFF organisiert. In diesem Jahr fand die Rangverkündigung an der Olma statt. Moderiert wurde der Anlass von Linda Fäh. Neben Grossmetzgereien wie Micarna schickten auch kleine Metzgereien Produkte ein. Die Metzgerei Klausner und Stocker aus Oberrüti machte mit vier Produkten mit und gewann mit jedem einzelnen davon: «Mit der Cervelat und dem Landjäger holten wir Gold, mit dem Fleischkäse und dem Bauernspeck Silber», freut sich René Klausner, der für die Wursterei in seiner Metzgerei verantwortlich ist. Dass seine Waren gut sind, daran hat er nie gezweifelt. «Aber es kommt auch auf die Jury drauf an», erzählt er. Zwei Jury-Teams à je vier Personen beurteilen die Fleischwaren. «Sind sich beide Jury-Teams bei der Bewertung einig, bleibt das Ergebnis. Liegt die Beurteilung der beiden Teams bei einem Produkt weit auseinander, wird ein drittes Team beigezogen», erklärt Klausner das Vorgehen. Beurteilt wurden die Farbe, der Schnitt sowie der Geschmack. «Da wir nur Rohstoffe aus der Schweiz verwenden, haben wir qualitativ hochstehende Fleischwaren», so der Metzger. «Dies spiegelt sich jetzt auch in der Jury-Beurteilung wider.» Die beiden Metzgereiinhaber sind sich einig, dass diese Auszeichnungen eine grosse Ehre für ihr Schaffen sind. «Zumal wir eine kleine Metzgerei sind und wenige Produkte an den Wettbewerb einschickten.»

Nicht zum ersten Mal eine Auszeichnung

Rund 850 Produkte von 150 verschiedenen Betrieben wurden in diesem Jahr eingereicht. Beim Medaillenspiegel wird neben Gold, Silber und Bronze auch ein Preis für «Die Besten» verliehen. Diese Auszeichnung geht an Metzgereien, die viermal nach einander gewinnen. «Unser Betrieb gibt es seit drei Jahren und bereits zweimal nacheinander konnten wir an diesem Qualitätswettbewerb gewinnen.», so Stocker. Denn am Wettbewerb vor zwei Jahren räumte die Kalbsbratwurst Gold, das Oberrüteli Silber und die Cervelat Bronze ab. «Nun hoffen wir, dass wir es die nächsten beide Male auch schaffen und in vier Jahren auch den Preis «Der Besten» erhalten», erzählt Stocker. Mit welchen Produkten sie in zwei Jahren antreten werden, das haben die beiden jedoch noch nicht bestimmt.