Leidenschaftliche Logo-Designerin


Muri

Eine junge Frau aus Muri designt professionelle Logos für das kleine Budget. Im Moment zählen Vereine und Partyveranstalter zu ihren Auftraggebern.

rah. Julia Staubli arbeitet als Marketingfachfrau in einem internationalen Unternehmen und wohnt in Muri. Dank ihrem Beruf kommt sie ständig in Berührung mit Logos und Designs. Allerdings stellte sie schnell fest, dass sie sich kreativ wenig einbringen konnte. «Bei einem Unternehmen ist das Logo gesetzt. Da kann ich nichts mehr verändern», lacht sie. Um den kreativen Austausch doch umsetzten zu können und besser darin zu werden, absolvierte sie nebenberuflich die Ausbildung zum Desktop Publisher. «Das ist keine Grafiker Ausbildung. Ich habe eine neunmonatige Ausbildung absolviert und dabei sehr viele Grundlagen gelernt. Uns wurde gezeigt, wie man Logos designt, Farben und Schriften wurden vermittelt und layouttechnische Grundsätze vertieft.»

Die ersten Auftraggeber kamen bald

Kaum hatte sie die Ausbildung abgeschlossen, kamen schon die ersten Anfragen. «Mit meiner Ausbildung bin ich nicht die richtige Ansprechperson, um das Logo für eine grosse Firma zu designen. Aber es gibt viele Vereine und kleine Unternehmen, die ein professionelles Logo haben möchten, aber zu einem kleineren Budget.» Als erstes kam der Verein Maria-Bernarda auf sie zu. Sie befasste sich mit dem Auftraggeber, um zu wissen, in welche Richtung das Logo gehen sollte. Der Aufwand hinter den Vorbereitungsarbeiten ist relativ gross und dafür sollte man sich unbedingt genug Zeit nehmen, um dann schlussendlich auf ein Resultat zu kommen, das dem Kunden gefällt.» Nachdem sie den Auftrag für den Verein Maria-Bernarda abgeschlossen hatte, konnte sie bereits den Nächsten entgegennehmen. «Ich designte für eine Halloween-Party die Flyer und das Logo.» ...

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe.