Ursi Guggenbühl gewinnt Sinser Kulturpreis


Sins

Der Kulturpreis der Kultur- und Marketingkommission Sins wurde bereits zum 5. Mal verliehen – in diesem Jahr mit einem neuen Rahmenprogramm.

ew. Die Ehrung zum Kulturpreis war der Höhepunkt der Veranstaltung «Seis und Gloria – die Präsidentenkonferenz» im Saal des Restaurants Einhorn am vergangenen Donnerstag. Der Preis ist mit 1000 Franken dotiert. «Mit dem Kulturpreis wollen wir von der Kultur- und Marketingkommission, eine Person eine Gruppe oder eine Organisation ehren, die mit ihrem Engagement über Jahre in unserer Gemeinde aufgefallen ist», sagte Yvonne Notter, die Gemeinderätin und Präsidentin der Kommission.

Ursi Guggenbühl war acht Jahre lang im Gemeinderat. Dort entstanden viele Ideen, die sie nach ihrer Amtszeit in die Tat umsetzte. So wie das «Broggekino», das sich in Sins zu einer festen Grösse etabliert hat. Zurzeit engagiert sich die Familien- und Kauffrau zudem für den FC Sins mit dem Projekt «Fussballplatz».

Mehr dazu in der nächsten Printausgabe.