Mit dem Leichenwagen unterwegs


Sins

Ein Sinser Oldtimer-Sammler hat kürzlich ein ganz besonderes Modell bekommen. Nämlich einen Amerikanischen Bestattungswagen aus dem Jahr 1974. Sollten Sie diesem besonderen Gefährt in nächster Zeit begegnen, lohnt sich einen genauen Blick in den Ladebereich.

rah. Der ehemalige Primarlehrer Marcel Wisler hatte schon immer Freude an Autos und speziellen Sachen. Als er einen Film sah, in dem der Protagonist einen Pontiac Trans Am fuhr, wollte er auch so einen: «Ich habe mir diesen quasi vom Mund abgespart», sagt er. Mit der Zeit kamen immer mehr Liebhaberobjekte dazu, so dass er heute eine kleine Sammlung, ausgefallener Oldtimer, sein Eigen nennen kann. «Diese Fahrzeuge sind aber keine Wertanlage. Es sind Liebhaberobjekte für Arme», gesteht er. Denn, wenn er an einem Oldtimertreffen ist, was sehr selten vorkommt, interessiert sich niemand für seine Autos. «Da gibt es sehr ausgefallene Stücke, die richtig Wert haben. Meine können da nicht mithalten.»

Vom Autokino zum Bestattungswagen

Anfangs August machte Wisler einen Ausflug mit seinem Buick Regal, Jahrgang 1978, in das Autokino in Muri. Er parkierte sein Auto, neben ihm seine Tochter in einem alten VW Käfer und gleich daneben jemand, der zu Hause einen Bestattungswagen besitzt. «Der Fahrer des Bestattungswagens zeigte grosses Interesse an meinem Fahrzeug und schlug spontan vor, die Autos zu tauschen», erinnert er sich zurück. Die Entscheidung, einen Bestattungswagen in seine Sammlung aufzunehmen, fiel Wisler nicht leicht. «Ich habe nächtelang darüber nachgedacht, ob ich diesem Tausch zusagen soll oder nicht». Schlussendlich willigte er ein und bezahlte dem Vorgänger einen angemessenen Wertausgleich. Seit Dienstag hat Wisler also einen Buick weniger in seiner Sammlung, dafür zählt der Cadillac Miller Meteor aus dem Jahr 1974 nun dazu. Der Oldtimer ist aber nicht nur äusserlich ein Hingucker: Im Laderaum befindet sich ein blauer Sarg. «Dieser passt gut zu der Innenausstattung und ist selbstverständlich leer.»

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe.