Das Ende einer Odyssee


Oberrüti:

Die Stimmbürger sagten an der Gemeindeversammlung Ja zur Kreditvergabe für die Projektplanung Schulraumerweiterung. Ein grosser und wichtiger Schritt.

pc. Dass Oberrüti dringend mehr Schulraum braucht, war den Stimmbürgern schon lange klar. Nur wie dieser aussehen soll, war man sich im Dorf über Jahre nicht einig. Die Erleichterung war deshalb Gemeindeammann Fränzi Baggenstos spürbar anzumerken, als sie nach der Abstimmung sagte: „Ich stelle fest, dass der Antrag mit sehr grosser Mehrheit angenommen wurde, vielen Dank!“ Dem anschliessenden Applaus folgten die Worte des Schulpflegepräsidenten André Widmer: „Ich bin überzeugt, dass dies eine wirkliche Alternative für elektronische Gadgets wird und ich hoffe, die Kinder sind nachher wieder draussen.“ Die anwesenden Stimmbürger genehmigten einen Planungskredit in der Höhe von 300 000 Franken. Und jetzt ist auch klar, was geplant werden soll: ein Erweiterungsbau mit zusätzlichen Schulzimmern, einer Doppelturnhalle und einem kindergerechtem Pausenplatz mit kombinierten Hartplatz.

Mehr dazu in der Printausgabe.