Der 1. August im Oberfreiamt


Abtwil:

Ob beim Brunch, Grillplausch, Feier oder Feuerwerk - Der Nationalfeiertag gab Anlass zum Feiern. Auch in unserer Region fanden zahlreiche öffentliche Veranstaltungen statt.

pc. Der "Anzeiger" besuchte in diesem Jahr die Feiern in Abtwil und in Auw. In Abtwil bot der Bauernhof auf der Waldegg einen 1.-August-Brunch an. Ein reichhaltiges Buffet stand bereit. Auch für die kleinen Gäste gab es viel zu entdecken, auf dem Spielplatz oder bei den Tieren. Ab 18 Uhr übernahm der Abtwiler Frauenbund den Festbetrieb in der Waldegg und führte die traditionelle 1.-August-Feier der Gemeinde durch. Gestartet wurde mit einem Apéro, offeriert vom Frauenbund anlässlich dessen 60-Jahr-Jubiläums.

«Ich gehe nicht davon aus, dass uns Pyromanie dazu bewegt, diesen Tag zu feiern.» Mit diesen Worten begann Martina Suter, pastorale Mitarbeiterin der Pfarreien Sins, Abtwil und Auw, ihre Rede auf dem Abtwiler Bauernhof Waldegg. Sie versuchte zu ergründen, weshalb wir denn diesen Tag feiern. Natürlich, zum einen geht es um den Geburtstag der Schweiz. Es gehe aber auch darum, an diesem Tag tiefe Dankbarkeit zu zeigen.

Mehr dazu in der Printausgabe.