Turner haben "puuri Froid"


KTV17

Das Aargauer Kantonalturnfest Freiamt 2017 soll das Fest der Superlative werden, versprechen die Verantwortlichen. Nebst Merenschwand und Muri ist auch Sins Gastgeber des Grossanlasses. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren.

pvo- Drei Turnvereine aus Merenschwand, Muri und Sins bereiten sich auf das grosse Aargauer Kantonalturnfest Freiamt (KTF17) vor. Zu tun gibt es viel. Das Organisationskomitee bestehend aus rund 50 Leuten hat bereits einen ausgebuchten Terminplan. 452 Tage gibt der Countdown auf www.ktf17.ch an, bis der Grossanlass seinen Lauf nimmt.

"Freiamt wird als innovative Region bekannt"

Bereits schon heftig wird die Werbetrommel bei sämtlichen Vereinen und Verbänden in Sins für die Bekanntmachung gerührt. Auch die Gemeinderäte der drei Gastgeber Gemeinden unterstützen das Vorhaben ihrer Turnvereine voller Elan. Für die Sinser Gemeinderätin Yvonne Notter-Hertlein ist es wegweisend, dass sich gleich drei Gemeinden für ein solch grosses Fest zusammentun und prophezeit: „Es könnten in Zukunft andere, kleinere Regionen diese Idee ebenfalls übernehmen. Somit wird das Freiamt als innovative und wegweisende Region bekannt.“ KTF17-Präsidiumsmitglied und Vertreterin des Turnverein Sins, Sarina Baumgartner, wirbt aktiv: "Durchschnittlich investiere ich eine Stunde pro Woche für das Turnen und das Fest."