Profile zeigen die Strecke an

Südwestumfahrung_Sins.jpg
Südwestumfahrung Sins

Es tut sich was in Sachen Südwestumfahrung. In der Gemeinde Sins wurde der entsprechende Streckenabschnitt mit Profilen ausgesteckt. Dies auch für den bevorstehenden Infoanlass vom 18. Mai.

pc/pd- Nun ist klar, wie die Streckenführung der Südumfahrung dereinst sein sollte. Die Profile zeigen es unmissverständlich an. Vor ein paar Tagen wurden sie in den Boden gerammt. Das Projekt wird vom 26. Mai bis 25. Juni öffentlich aufgelegt. Aus diesem Grund findet am Montag, 18. Mai, im Gemeinschaftsraum Letten von 18.00 bis 20.00 Uhr eine Planausstellung zum Auflageprojekt und ab 20.00 Uhr eine öffentliche Orientierung mit den Projektverantwortlichen des Kantons und Vertretern des Gemeinderats statt. Die Bevölkerung ist eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Hintergrund

Seit mehr als 30 Jahren ist die Südwestumfahrung in Sins ein Thema. Die hohen Verkehrsfrequenzen und die damit einhergehenden Immissionen im Dorfzentrum von Sins beeinträchtigen sowohl die Wohnqualität als auch die Standortqualität des ortsansässigen Gewerbes. Durch das 90-Millionen-Projekt soll das Dorfzentrum von Sins entlastet werden. Ein Trassee und ein rund 900 Meter langer Tagbautunnel wird dereinst die Autos vom Kreisel Süd zur neuen Bachtalbrücke führen. Der Grosse Rat hat 1980 die Südwestumfahrung Sins ins Mehrjahresprogramm 1980 bis 1985 für den Ausbau der Kantonsstrassen aufgenommen. In der Folge hat der Grosse Rat die Südwestumfahrung Sins im kantonalen Richtplan 1996 als Zwischenergebnis und 2006 als Festsetzung aufgenommen.

Ab Mai 2005 entstand in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern der Gemeinde, der Region und des Kantons, die Projektstudie "Zweckmässigkeitsbeurteilung Südwestumfahrung Sins". Diese wurde der Bevölkerung in Sins am 17. Mai 2006 vorgestellt. Von Juli 2009 bis Mai 2012 wurde das Generelle Projekt erarbeitet. Die interne Vernehmlassung fand von 1. Juni bis 19. September 2011 statt. Das Generelle Projekt wurde am 3. April 2012 der Bevölkerung in Sins präsentiert.