Ab September wird eingeheizt


Spatenstich_Mühlau.jpg

Wärmeverbund Mühlau

Im Auftrag der Ortsbürgergemeinde wird in Mühlau eine Holzschnitzelheizung gebaut. Bereits in der kommenden Heizperiode soll sie diversen Abnehmern Wärme liefern.

pc-Nach mehrjähriger Planung konnten Vertreter der Ortsbürgergemeinde Mühlau am letzten Donnerstag den Spatenstich für die Heizzentrale des Wärmeverbunds vornehmen. Zusammen mit weiteren Beteiligten schaute man in die nahe Zukunft. Bereits im September soll die Anlage in Betrieb gehen und verschiedene Mühlauer Gebäude mit Wärme versorgen.

Abnehmer freuen sich

Die Heizzentrale, die hinter der Firma Holzbau Meier AG entsteht, wird mit einem Holzschnitzelkessel von 550 kW Leistung ausgestattet. Damit können sieben Wärmekunden an das Netz angeschlossen werden. Abnehmer sind Liegenschaften der Einwohner- und Ortsbürgergemeinde wie auch private Eigentümer. Das Wärmenetz wird eine Länge von 700 Metern umfassen. Der Baukörper der Heizzentrale wird so erstellt, dass ein zweiter Kessel bei Bedarf eingebaut werden kann.

Mehr dazu in der Printausgabe