Messis und Neymars auf dem Letten

45. Dorfturnier des Fussballclub Sins

Traditionellerweise begann die Veranstaltung am Freitagabend mit dem Sponsorenapéro und den ersten Gruppenspielen. Bis zu den Finalspielen am Sonntag Nachmittag wurde äusserst fairer und unfallfreier Fussballsport geboten.

rico. Das Sinser Dorfturnier durfte am letzten Wochenende einen Sommeranfang der absoluten Topklasse erleben. Prachtvolles Wetter war den Organisatoren und fussballbegeisterten Oberfreiämtern beschieden, so dass ein Fussballfest der Superlative über die Bühne gehen konnte. In sechs Kategorien wurde «getschuttet», was das Zeug hält.

Dorfturnier, Damen, Sie+Er, Schüler, Schülerinnen und Sie+Er-Schüler/innen hiessen die Kategorien, bei denen es um Pokale und schöne Preise ging – Essensgutscheine für die Grossen, Kinogutscheine für die Kleineren. Auch heuer wurde Fairness auf dem Sinser Letten gross geschrieben. Bei den Schülern, wo manchmal Grosse gegen Kleine antraten, war das sogar in aller Herzlichkeit spürbar. Man schenkte den Kleinen ab und zu ein Goal, so dass auch hier Erfolgserlebnisse Tatsache wurden. Bravo!

Der Besucherandrang war des Wetters wegen natürlich hervorragend, die Unterstützung von Eltern, Grosseltern, Freunden und Freundinnen dezibelmässig in höheren Spähren. Der FC Sins hat mit Sport und einem tollen Nebenprogramm, mit kulinarischen Köstlichkeiten und mehreren Beizlis wieder einmal viel Herzblut in das Dorfturnier gesteckt. Und die gegenwärtig stattfindende Fussball-WM flatterte im Hauptzelt über den Grossbildschirm.

Bereits am Freitagabend wurde den Sponsoren mit einem Apéro gedankt.